Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen kühler, wächst die Vorfreude auf Weihnachten. Die Adventszeit in Beelitz ist immer etwas Besonderes: Stadt und Ortsteile präsentieren sich stilvoll geschmückt und auf einmalige Weise beleuchtet den Bürgern und Besuchern, die Geschäfte und Restaurants verleihen mit ihren Arrangements der kalten Jahreszeit eine warme Seite. Und die Stadt verkürzt mit vielerlei Aktionen das lange Warten auf den Weihnachtsmann.

Der Anfang wird am letzten November-Wochenende mit dem Adventsmarkt in der Beelitzer Altstadt gemacht. Zugleich wird in Wittbrietzen der Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz geschmückt. Am darauffolgenden Wochenende geht es mit dem Zapfenmarkt in Fichtenwalde weiter. Letzter traditioneller Weihnachtsmarkt ist der am 4. Advent an der Beelitzer Bockwindmühle. Darüber hinaus gibt es Konzerte, Weihnachtsfeiern und Aktionen wie den beliebten Beelitzer Adventskalender, der hinter jedem Türchen eine Überraschung unserer Gewerbetreibenden bereithält.

Lassen Sie sich einstimmen auf die schönste Zeit des Jahres - bei einem Besuch in der vorweihnachtlichen Spargelstadt Beelitz. 

Text © Thomas Lähns - Pressesprecher der Stadt Beelitz

 
 

Adventsmarkt in der Beelitzer Altstadt

Adventsmarkt in der Beelitzer Altstadt

 
Programm - Samstag, 26. November Programm - Sonntag, 27. November
 
12 Uhr: Markteröffnung 12 Uhr: Markteröffnung
 
Weihnachtliche Musik auf dem Kirchplatz 13 Uhr: Weihnachtliche Klänge
 
13.30 Uhr: Puppentheater im Märchenpalast 13.30 Uhr: Puppentheater im Märchenpalast
 
14 Uhr: Auftritt des Beelitzer Frauenchores 14.30 Uhr: Der Weihnachtsmann liest Geschichten
 
14.30 Uhr: Der Weihnachtsmann kommt in die Stadt und liest Geschichten 15 Uhr: Puppentheater
 
15 Uhr: Puppentheater 15 Uhr: Beelitzer Blasmusikanten
 
16 Uhr: Musik mit den Kindern der Kita Am Park 17 Uhr: Puppentheater
 
16.30 Uhr: Puppentheater 17 Uhr: Großes Adventskonzert der Kantorei Beelitz
 
17.30 Uhr: Musik mit dem Jugendblasorchester Buchholz 18 Uhr: Ende
 
19 Uhr: Weihnachtliche Klänge auf dem Kirchplatz
 
20 Uhr: Ende